Ein Besuch lohnt sich.
Nachhaltig. Kulturell. Informativ

„Psychiatrie und Religion in der Illenau“

Atelier der Illenauer Werkstätten, 20 Uhr

Referent: Walther Stodtmeister

 

Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Historischen Verein Achern. 

 

Download der Einladung als PDF

 

Betrachtet man die Heil- und Pflegeanstalt Illenau und andere zeitgenössische Einrichtungen aus der Sicht der psychiatrischen Fachpublikationen, wird nicht deutlich, wie stark religiöse Einflüsse in der Praxis waren. Gerhard Lötsch hat in einer eingehenden Studie Quellen zur religiösen Bewegung der Inneren Mission herangezogen und dargestellt, wie stark sich Direktor Roller und Anstaltspfarrer Fink dafür engagierten. Auch Finks Nachfolger waren von einem sozial orientierten Christentum geprägt. Ebenso wie ihre evangelischen Kollegen spielten die katholischen Anstaltsgeistlichen eine wichtige Rolle im Anstaltsleben. Einem Versuch, die Stellen der Pfarrer zu streichen, trat Direktor Schüle entschieden entgegen. Erst unter nationalsozialistischer Herrschaft beseitigte der Staat die beiden Stellen.